Arten von Apps und die beliebtesten Kategorien von mobilen Anwendungen

11 sharings

Article Content

Hauptsächlich, gibt es 3 Arten von Apps:

  • Native Apps
  1. Objective-C oder Swift für iOS
  2. Java für Android
  3. .Net für Windows Phone
  • Hybride Apps für alle Plattformen insgesamt mit Xamarin, React Native, Ionic, Angular Mobile Sencha Touch etc.
  • Web Apps, die auf jedem Gerät mit einem Webbrowser, unabhängig vom Betriebssystem gut funktionieren.

Arten von Apps

Native Apps

Solche Apps werden für jedes mobile Betriebssystem exklusiv entwickelt, so dass sie “nativ” für bestimmte Plattformen oder Geräte sind. Eine App, die für Betriebssysteme wie IOS, Android, Windows Phone, Symbian, Blackberry entwickelt wurde, kann nicht auf anderen Plattformen funktionieren. Anders gesagt, man kann eine Android App nicht auf einem iPhone verwenden.

Der Hauptvorteil von Native Apps ist die gute Leistung und eine gute Nutzererfahrung, wenn Entwickler native UI des Devices verwenden. Darüber hinaus, dank dem Zugriff auf eine breite Palette von APIs, gibt es keine Beschränkungen für die App-Nutzung. Native Anwendungen sind leicht auf App-Stores ihrer Art verfügbar und haben eine klare Tendenz Zielkunden zu erreichen.

Ein Nachteil der Native Apps sind die höheren Kosten im Vergleich zu anderen Arten von Apps. Gemeint sind die Kosten für die Entwicklung von App-Duplikaten für andere Plattformen, die separate Unterstützung und Wartung für verschiedene Arten von Apps. Das Resultat ist ein höherer Produktpreis.

Hybride Apps

Hybride Apps werden mit Hilfe von cross-platform Web Technologien entwickelt (z.B. HTML5, CSS und Javascript). Sogenannte Hybride Apps sind hauptsächlich Internet-Anwendungen, in einer eigenen nativen Verpackung. Solche Apps haben, wie immer, ihre Vorteile und Nachteile.

Hybride cross-platform Apps sind schnell und werden relativ einfach entwickelt – ein klarer Vorteil. Ein einziger Basiscode für alle Plattformen gewährleistet eine kostengünstige Wartung und ein problemloses Update. Weit verbreitete API´s, wie Gyroskop, Akzelerometer und Geoortung sind verfügbar.

Auf der anderen Seite, haben Hybride Anwendungen ihre Nachteile in der Leistung, Geschwindigkeit und der allgemeinen Optimierung im Vergleich zu Native Apps. Außerdem, können einige Design Elemente bei Hybride Apps nicht für alle Plattformen gleich gut adaptiert werden.

Web Apps

Web Apps sind Software Anwendungen, die sich ähnlich wie Native Apps verhalten. Web Apps werden normalerweise auf den Programmiersprachen wie HTML5, JavaScript oder CSS geschrieben. Diese Apps leiten den Benutzer auf eine URL-Adresse weiter. Sie bieten die Option “installieren” an. Infolgedessen wird einfach ein Lesezeichen auf Ihrer Seite hergestellt.
In der Regel, erfordern Web Apps das Minimum an Speicher des Geräts. Sobald alle persönlichen Datenbanken auf einem Server gespeichert wurden, bekommen die Benutzer Zugriff zu den Daten von jedem Gerät überall dort, wo es eine Internetverbindung gibt. Deshalb führt die Verwendung von Web Anwendungen mit einer schlechten Internetverbindung zu einer schlechten Benutzererfahrung. Der Nachteil ist das Fehlen aller APIs, mit Ausnahme von Geoortung und einige anderen.

NATIVE HYBRIDE WEB
ENTWICKLUNGSKOSTEN In der Regel, höher als bei Hybride oder Web Apps, wenn Apps für mehrere Plattformen entwickelt werden. Normalerweise, niedrige Kosten, aber erfordern hohe Kompetenzen für das Hybride-Framework.  Die niedrigsten Kosten aufgrund eines einzelnen Basiscodes.
LEISTUNG Nativer Code hat umfassenden Zugang zur Funktionalität des Devices, während der Inhalt, die Struktur und die visuellen Elemente ebenfalls in dem Speicher des Gerätes gespeichert werden und bereit für die sofortige Verwendung sind. Die App beinhaltet auf dem Gerät nur ein Minimum, während die meisten Daten vom Server heruntergeladen werden müssen. Die Leistung ist untrennbar mit der Arbeit des Browsers und der Netzwerkverbindung verbunden.
VERTRIEB  App-Stores erlauben einige Marktvorteile (z. B. Ranglisten oder Platzierung). Überdies, haben sie ihre eigenen Anforderungen und Einschränkungen. Es gibt keine Store-Beschränkungen. Jedoch, gibt es auch keine App-Store Vorteile.
MONETISIERUNG  Beide Apps können die Optionen “Käufe”, “Werbung” und “App kaufen” enthalten. Allerdings, nehmen einige App-Stores eine Gebühr (etwa 30%) von allen Kaufhandlungen. Außerdem, gibt es eine anfängliche Gebühr für das Hochladen von Apps im App-Store. Monetarisierung kann im Grunde durch Werbung oder Abonnements geleistet werden
TREND Entsprechend dem Marktforschungsunternehmen “Flurry”, verbringen Nutzer bis zu 86% der mobilen Zeit mit Native oder Hybride Apps. (dennoch 54%, wenn man über Spiele hinausgeht). Nur 14% der Nutzer verbringen die Zeit auf mobilen Webseiten.
Feature des Gerät  Der native Plattform-Code hat umfassenden Zugriff auf alle Geräte-APIs.  Es gibt einige APIs-Vorteile von Hybride Apps. Allerdings, können diese Vorteile nur bei Low-Level-Features (wie Gyroskop oder Akzelerometer) zum Ausdruck kommen.  Nur einige Geräte-APIs können verwendet werden (z.B. Geoortung).
Benutzeroberfläche Apps werden mit einer bekannten und originalen Benutzeroberfläche ausgestattet  Selbst die besten cross-platform Apps können dem Benutzer die gleiche Qualität des nativen UI- und UX- Designs nicht geben. Dennoch,  können solche Apps manchmal ein annähernd natives Design haben.
CODEPORTIERBARKEIT  Code für eine Plattform kann nicht für eine andere verwendet werden.  Die meisten Hybride-Tools können auf andere Plattformen übertragen werden.  Browser und Leistung sind nur ein Fall.
WARTUNG / UPDATE  Die Wartung einer App wird höher, je mehr Plattformen die App unterstützt.  Da es nur einen Codebase gibt, der aufrechterhalten oder erneuert werden muss, sind alle Aktionen viel einfacher und schneller.
EMPFOHLEN FÜR  Apps,die nur für eine Plattform entwickelt werden.  Apps, die als cross-plattform verbreitet werden.  Apps mit begrenzten Investitionen, Ressourcen oder Bestimmungen.
Apps mit hohen Anforderungen im Vergleich zu Möglichkeiten von Hybride oder Web Apps.  Apps, die für App-Stores entwickelt werden.  Apps, die keine App-Stores brauchen.
 Apps, die einen höheren Grad an Optimierung für eine stabile Arbeit erfordern.  Entwickelt mit HTML, CSS, Javascript usw.
 Apps, die den besten nativen UI oder die besten Grafik-Animationen erfordern.

Kategorien von Apps

Es gibt 33 Kategorien von Apps im Google Play und 24 Kategorien im App Store von Apple. Nach einer Untersuchung von Statistica, gibt es lediglich 7 App-Kategorien, die es geschafft haben und mehr als 3% der Nutzer erreicht haben. Sehen Sie selbst:

Statistica of the types of apps

 

Dies zeigt deutlich warum Menschen mobile Apps nutzen. In der Regel neigen Sie dazu, Geschäfte zu machen, zu kommunizieren, sich zu unterhalten und zu spielen, sich weiter zu bilden und natürlich sich zu entspannen.

Gaming Apps

Heutzutage ist diese Kategorie die beliebteste unter den Apps-Arten, da mehr als 24% aller mobilen Apps in App-Stores zu dieser Kategorie gehören. Nichts überraschendes, entsprechend der gleichen Untersuchung, wird die durchschnittliche Spielzeit weiter wachsen.

Mobile Gaming war schon immer populär. Entwickler investierten viel Zeit und Ressourcen in die Schaffung neuer Spiele und Mobile-Versionen von bekannten stationären Spielen. Aus Sicht der Nutzer von Spiele-Anwendungen, bieten sie ihnen ein Gefühl von Erfolg und ein hohes Niveau der Beteiligung in den Prozess – die Durchschnittliche Spielsitzung dauert ungefähr 8 Minuten. Für App-Entwickler ist diese Kategorie die profitabelste .

Beispiele von Game-Apps:

Business Apps

Diese Kategorie nimmt, mit den beträchtlichen Anteil von 10%, den zweiten Platz in der Skala der beliebtesten Apps ein. Moderne Smartphones können eine Vielzahl komplizierter Aufgaben schnell und effektiv ausführen.
Zahlungen, Buchungen, E-Mail Korrespondenz, Tracking des Arbeitsablaufs – dies sind nur einige Beispiele. Zu den Business Apps gehören sowohl B2B-Apps als auch Office-Applikationen und persönliche Anwendungen. Sie dienen dazu die Produktivität zu erhöhen und die Kosten zu minimieren.

Beispiele von Business-Apps:

Bildungs-Apps

Diese Kategorie ist etwas verschwommen in ihrem Inhalt, da sie einen größeren Bereich der mobilen Anwendungen decken kann. Mit anderen Worten, kann eine App lehrreich sein und in einer gewissen Weise immer noch nicht in diese Kategorie passen. Oder andersrum. Allerdings, ist es gut zu wissen, dass wir als Gesellschaft, uns um die Selbstbildung kümmern. Genau das bringt diese Kategorie in die Top 3 unserer Liste.

Kinder können von lehrreichen Game-Apps viel lernen. Studenten können außer Klasse studieren und ihr individuelles Lerntempo regulieren. Darüber hinaus, sprechen letzte Umfragen davon, dass viele Bildungs-Apps auch für Lehrer hilfreich sind. Besonder helfen sie dabei den Lehrprozesses besser zu organisieren.

Beispiele von Bildungs-Apps:

Lifestyle apps

Dies ist die größte Kategorie der Apps-Arten, denn sie umfasst viele der gemeinsamen menschlichen Aktivitäten und Interessen. Von Shopping, Fitness und Workout-Tracker bis Mode, virtuelle Anprobe und sogar Abnehmenhilfe. Solche Anwendungen für den persönlichen Lebensstil sind oft diejenigen, die technische Innovationen antreiben. Entwickler erhalten ständig Anfragen für die Schaffung von Lösungen für persönliche oder berufliche Aufgaben oder für die Freizeit und Spaß.

Beispiele von Lifestyle Apps:

Unterhaltung-Apps

Hierzu gehört chatten, Nachrichten lesen, Online Videos ansehen, Fotos in Instagram posten und so weiter. Unterhaltung-Apps sind eng mit Gaming verbunden, da sie beide einen einzigen Zweck haben – Ihren Geist zu erregen.

Das sind jene Programme, die eine interessante Tendenz haben – sie verursachen eine Art von Abhängigkeit. Die Menschen sind immer beschäftigt und warten auf Updates der Applikation. Auf der anderen Seite, kann die Phantasie und das Talent der App-Entwickler viele frische und spaßige Dinge zu unserem Leben beitragen. So, werden wir uns nie wieder langweilen, das ist sicher.

Beispiele von Unterhaltungs- Apps:

Utility-Apps

Solche Apps nutzt jeder von uns täglich und wir sind es uns sogar nicht bewusst. Im Gegensatz zu anderen Arten von Apps, haben Utility-Apps die kürzeste Nutzungszeit. Menschen nutzen Utility-Apps, um einige bestimmte Aufgaben schnell auszuführen ohne gross nachzudenken. Diese Anwendungen befinden sich ebenfalls in der Kategorie der beliebtesten mobilen Apps, da es eine vielzahl von Nutzer gibt, die ihre Smartphones in vollem Umfang nutzen. Die beliebtesten Arten von Utility-Apps sind Scanner, Tracker, erste Hilfe usw.

Beispiele von Utility Apps:

Reise-Apps

Der Zweck von Reise-Apps ist 100% klar und deutlich. Wie der Name schon sagt, machen solche Apps ihre Reise einfacher, komfortabler, lustiger und informativer. Einige von ihnen verwandeln Ihr Smartphone in ein universales Reisetagebuch, andere können sie buchstäblich durch unbekannte Orte im Ausland führen, wiederum andere haben eine Übersetzungsfunktion. Das ist der Grund, warum die meisten modernen Touristen alles über ihre Reise wissen.

Beispiele von Reisen-Apps:

Types of apps

 Zusammenfassung

Es ist klar, dass es noch viele andere Kategorien von Apps und Anwendungstypen gibt. Wir haben gerade nur die bekanntesten erwähnt.

Hunderte von Sport-, Gesundheit- und Fitness-Apps passen zum Bereich “Lifestyle”. Elektronische Bücher sind nur eine der tausend Facetten von Bildung- und Unterhaltung-Apps.

Die goldene Regel für App-Entwickler lautet: unabhängig von der App-Art, soll die App das Leben erleichtern. Für alle oder eine bestimmte Gruppe von Menschen, für Business oder puren Spaß. Alle Arten von Apps, ob Native, Hybride oder Web Apps, haben sie nur ein einziges Ziel – die Bedürfnisse des Users zu erfüllen. Jede Art von App hat ihre Stärken und Schwächen. Daher, diktieren Business-Anforderungen die Wahl der einen oder anderen App-Art.

11 sharings

Follow our newsletter

No spam! Only best research and reviews in Applikation

Chatra